Klasse 4

Die Lehrzeit in der Grundschule neigt sich dem Ende, das letzte Schuljahr hat begonnen. Mittlerweile hat sich die Schülerschaft mit zwei weiteren Jungen auf ein „Viertelhundert“ Kinder vergrößert.

Alle gemeinsam betreten nun den Zahlenraum bis eine Million. Sie tauchen ins Mittelalter ein, erfahren viel Historisches über Ritter und Burgen und auch ihren Heimatort Bretzenheim oder das Wunder der Entstehung menschlichen Lebens. Verschiedene Vorgänge werden erprobt, beobachtet und genau beschrieben und Gedichte verfasst.

Eine Menge Spaß gibt es bei der aufregenden Klassenfahrt zur Burgjugendherberge Altleiningen, dem Besuch des Sams im Mainzer Theater oder der Radfahrausbildung.

Im Sommer heißt es Abschied- Nehmen! Vier unvergesslich tolle, ereignisreiche Jahre sind dann vorüber.


Wir als Klasse 3

Die Hälfte der Lehrzeit war nun schon vorüber und die Gruppe der Wissbegierigen sollte sich weiter vergrößern. Ein pfiffiger Junge aus dem ersten Lehrjahr hüpfte zu den Schülern und ein Mädchen vom naheliegenden Bad Kreuznach zog hinzu. So zählt die Gruppe mittlerweile schon 22 kluge Köpfe.
Was wird sie dieses Jahr nun alles erwarten?

Die magische 1000 wird erklommen und viele schöne Geschichten werden verfasst. Sie werden erfahren, wie es im Wald zugeht und dass sich Wasser oder Kaulquappen -Hokuspokus- verwandeln können. Was ist zu tun, damit man die Dunkelheit besiegt und kann ich so malen wie Keth Hearing oder Arcimboldo?

Für Freude und Erholung wird natürlich auch wieder Platz sein, wenn alle gemeinsam zur Schneekönigin fahren, in der Weihnachtswerkstatt basteln oder die Eltern mit einer festlichen Feier überraschen.

Das Lehrjahr wird kurz sein- es gibt viel zu erfahren und zu erlernen- starten wir durch!


... hier seht Ihr uns als Klasse 2

Klasse 2 2013 GS Bretzenheim

Leider verließen 2 Mädchen die Klasse. Dafür kamen von weit, weit her ein Mädchen und ein Junge dazu.
Mit großen Schritten ging es voran. Es wurden erste Geschichten verfasst und mit Zahlen bis 100 gerechnet. Sie lernten sogar, wie man mühelos multipliziert und dividiert. Die Schüler hörten viel über die Macht der fünf Sinne, erfuhren von Licht und Schatten und machten sich mit der Jahresuhr bekannt. Wie durch Zauberhand ließen sie Pflanzen wachsen. Alle durften von nun an mit ihrem neuen „Füller“ schreiben.
Zu ihrer großen Freude besuchte sie eines Tages der lustige Zauberer Hardy. Wir dürfen gespannt sein,
was unsere 20 Lernkinder noch alles Tolles erleben.


... und das waren wir als Klasse 1

Es waren einmal im schönen Dorfe Bretzenheim 20 Kinder, darunter 10 holde Mädchen und ebenso viele tapfere Jungen.

Sie alle machten sich auf den Weg zu lernen. Unterstützung fanden sie bei ihrer Lehrerin Frau Altmayer. Zu Anfangs machte alles noch große Mühe. Schon bald aber gelangen den Schülern erste Tricks mit Buchstaben, die sie plötzlich zu ganzen Wörtern zauberten und diese sogar aufschrieben. Mit Hilfe von Zahlen waren sie nun in der Lage, sogar schwierige Aufträge bis 20 zu lösen. Sie informierten sich über das Wasser, die Jahreszeiten oder auch Frühblüher, um schlau zu werden. Sie begannen auch eine fremde Sprache zu erlernen.

Beim Singen, Malen, Basteln und Turnen fanden sie Erholung. Wer so fleißig lernte, verdiente auch eine Belohnung. So unternahmen alle zusammen Wanderungen, verzierten Zauberkekse und fuhren in ein Märchentheater. Das war ein spannendes erstes Lehrjahr.

 

 

Grundschule Bretzenheim, Stephanskapellenweg 6, 55559 Bretzenheim
Telefon: 0671 31917 Telefax: 0671 9200806 Mail: